Episode 03


 

 In dieser Episode …

  • berichte ich dir, mit welcher Maßnahme ich meine Nabelschnur endgültig durchgeschnitten habe
  • zeige ich dir, in welchen gar nicht mal so sauren Apfel man beißen muss, wenn man nur das Beste für sich will
  • verrate ich dir, was meine Steuerberaterin immer sagt, wenn ich mich über meine Steuern beklage
NACHTRAG: Den Apple-Computer, von dem hier im Video die Rede war, habe ich nach 3 Jahren per Facebook verkauft. Für immerhin 300 Euro. Damit war der Anschaffungspreis in Nachhinein auf 700 Euro gesunken. Apple soll teuer sein? Versuche mal, einen 3 Jahre alten PC zu verkaufen! 

apfeltim

 

Archivierte Kommentare

Diskussion (50 comments so far)

  1. Lieber Tim
    ich bin noch nicht lange dabei und genieße deine Videos. Sie sind sehr motivierend. Das mit der Million Steuern werde ich sicher nicht mehr schaffen, denn ich bin schon 73. Aber ich arbeite daran, dass meine Affiliate-Seite mit Gesundheitsratschlägen und Newsletter in diese Richtung geht.
    Ich arbeite auf einem iMac, allerdings mit Parallels und Windows 10. Ich tat mir schwer, mich umzustellen, da die meisten meiner Programme auf Windows laufen.
    Ich kann nicht jeden Tagdie Videos sehen, deshalb ziehe ich mir jetzt noch Nr. 4 rein. Ich freue mich darauf.


  2. Christine

    Hi Tim,
    danke für den Beitrag.
    Ich kenne das mit Autos. Hab mir meine Autos immer selber gekauft, oder auf Freunde gehört, die sich auskannten. Das waren immer Schnäppchen, hatte ja nie Geld. 128 Fiat, war echt cool, für 400 DMark – mit 160 auf der Autobahn hab ich einen Mercedes überholt, der mir dann nach ist, hat mich überholt, so ging eine zeitlang hin und her, dann ist er an mir vorbei und hat den Daumen grinsend hoch gehalten, für mein Auto. Ich muß dazu sagen, wer den 128 Fiat nicht kennt, er schaute aus wie ein Trabi. Ich hab das Auto echt geliebt und deshalb konnte ich auch noch 2x TÜV machen, also bin ich mit ihm 6 Jahre gefahren. Oder einen alten Fort Rekort mit Lenkradschaltung für 700 DMark. Da ist mir aber einer hinten drauf gefahren und mich auf das vordere Auto gehieft. Hab dann 2500 DMark von der Versicherung bekommen :-).

    Aber dann war es, dass ich auf mein Vater hörte und mit ihm ein Auto gekauft habe. 1000 Euro für ein Auto, dass mir nicht gefiel und ich nicht glücklich war. Was passierte, was passieren muß, ich war auf der Autobahn, der Kühler platzte, dann knallten die Ventile durch – Totalschaden. Freunde kamen, wir stellten das Auto auf einen Parkplatz ab und fuhren zur eine Party. Das Auto wurde dann die Woche drauf auf den Schrottplatz gefahren und da stand ein Kombi mit 1/2 Jahr TÜV für 100 Euro. Den hab ich dann gekauft und bin mit dem noch 4,5 Jahre gefahren und hab ihn dann noch mit einem 1/2 Jahr TÜV verschenkt, denn ich bekam einen Kastenwagen für 450 Euro, den ich wiederum 6 Jahre gefahren habe.

    Das eine was ich damit eigentlich sagen will, ich werde niemehr mit meinem Vater ein Auto oder sonstiges kaufen!!!!!!!!!!
    Das andere ist aber, es muß nicht immer soviel kosten, denn wenn man (noch) nicht viel hat, kann das, was man bekommt, trotzdem gut sein.

    Meine süßen Mac-Minis hab ich auch aus dem Internet sehr günstig ersteigert. Ich liebe sie. Und jetzt hab ich auch noch die ganze Creativ Suite CS6 für nen 1000er gezockt.

    Manche sagen, man ist sich selbst nichts Wert, wenn man auf Schnäppchen schaut. Aber ich habe das Beste bekommen, halt zu einem niedrigeren Preis – ist doch auch nicht verkehrt – vorallem wenn man kein Geld hat!

    Dennoch verstehe ich was Du als Botschaft rüberbringen willst. Es gibt in meinem Leben ganz andere Punkte, an denen ich bei mir / an mir arbeiten muß. Durch die Streams und den Affirmationen werde ich das auch hinbekommen. Denn jetzt zeigt sich für mich ein anderer neuer Weg auf, den ich auf einmal verstehe.

    Vielen Dank für Deinen Beitrag
    Freu mich schon auf den nächsten
    Gruß Christine

  3. Sohn? Was tatest Du mit meinem Riester??? 😉

  4. Folge Drei ebenso interessant wie die anderen Folgen.


  5. Dirk

    I did it my way – ist auch mein Motto, egal wer was sagt oder denkt oder Anderes von mir erwartet


  6. Tom

    Eine Kritik sagt mehr über den Kritisierenden, als über den Kritisierten aus. Na ja, wieder so ein schlauer Spruch – manchmal muss das sein. Die helfen uns mitunter das Denken zu ändern.
    Apfel und MS haben ganz unterschiedliche Strategien. Apfel macht alles aus einem Guss (perfekt), MS will alle Hardware einbinden (nicht immer Perfekt). Hat doch mal einer gesagt: „Linux – das Windows für Arme“. Alles ´ne Sacher der persönlichen Einstellung. Wie auch Deine mutige Entscheidung, Vaters Geld zweckentfremdet zu verwenden. Mutig, weil Du auf Dich gehört hast!
    Großartiges Sinnbild – der Spiegel! Wir werden alle einmal vor dem Spiegel stehen und uns die Fragen des Typen im Spiegel anhören müssen: „Hast Du Deines, oder das Leben der anderen gelebt?“

    Die Sache mit der Steuer ist ein riesiger Denkanstoß!!

    Mach weiter, Du hast es verdient!

  7. Hier mein neuster Werbe Slogan GAIL einfach einfach GAIL

    Als ich klein war war ich richtig richtig klein und ich dachte wenn ich groß werd werd ich richtig richtig groß,
    hier was für euch zum richtig richtig groß werden,
    Vieleicht , wahrscheinlich das effektivste bequemste Mittel um richtig richtig groß zu werden

    http://www.neurostreams.de#a_aid=5469b5e562738&a_bid=36e0ba16


  8. Ralf Maslak

    Ich nutze kein Macinsoft mehr! Mein Blick zeigt immer auf ASUS und UBUNTU 🙂


  9. Marie

    Mmh.. dieses Video war kurz und – für mich – wirr. Du hast aus einer kleinen Lektion ne riesen Geschichte gemacht.. wie viel Mut es Dich eigentlich gekostet hat, diese Entscheidung zu treffen und dass Du innerlich gegen tausend Ängste ankämpfen musstest, kommt gar nicht richtig rüber.

  10. Ein tolles Video das allen hilft, die wirklich wollen, im Leben vorwärts zu kommen. Persönlich liebe ich Veränderungen sehr, denn Veränderung bedeutet für mich Leben und Leben IST VERÄNDERUNG. Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen.

  11. Gut gemacht !


  12. Jürgen Oberparleiter

    Den Film finde ich toll, auch wenn das Intro ein wenig nervös macht. Zu deiner Strategie für den Umgang mit Geschenken und Geld kann ich nur sagen: „SUPER“. Apple finde ich persönlich, auch wenn ich nicht weiß ob Microsoft bezüglich seiner Investitionspolitik besser ist, Scheiße.


  13. Leiss Christoph

    Hallo Tim,

    Apfelbäume hektarweise pflanzen, das ist eine schöne Idee. Das mit dem Laptop, der brummt kenn ich gut. Wenn das Ding zu lange gelaufen ist, musste ich was aus dem Kühlschrank unterlegen, damit er nicht zu heiß wurde und abstürzte. Wenn ich jetzt dran denke ist es nur noch lustig…

  14. Hallo Tim,
    deine Videos stimmen mich heiter, du hast frühzeitig einen Schritt gemacht für den ich vieeel länger gebraucht habe: zu wissen, so wie Du bist, bist Du volkommen in Ordnung. Das kommt gut rüber, bin schon gespannt auf die nächsten Videos.
    Ich bin eben eine andere Generation (1956) und musste erstmal lernen meine Biographie über Bord zu werfen. Seitdem bin ich frei für neue Wege und begegne Menschen wie Dich (kein Zufall).
    Über Windows oder Apple Computer streite ich mich nicht, da binnsch Marketingresistent 😉
    Gruß Georges


  15. Jürgen Dreithaler

    Hallo Tim,
    bin gerade dabei, mich wie der Münhhausen wieder am Schopf hochzuziehen, vor allem aus den alten Programmen.
    Habe da schon einiges unternommen, aber so wie Du Dich frei von der Leber weg (nach „Drehbuch-bez. Konzept) outest,
    ist es wie ein Spiegel. Aber die 180° Wende so locker dargestellt, ist glatt zum nachahmen, ein super Wegweiser.
    Jetzt habe ich gestern den 4. Teil vorgezogen ohne Kommentar abzugeben, Schick mir bitte noch mal den link
    Gute Aussichten für die Zukunft
    Gruß Jürgen


  16. Ute Heine

    Lockeres Video, das macht jedem Mut, der aus dem Alltagstrott heraus will und sich bei den aufgetakelten Werbevideos nur schlecht fühlt. Deine Videos sind Ausdruck für den Aufbruch! Das gefällt mir! Da ich selber Mac-User bin wie man so neudeutsch sagt, kann ich leider dein Programm Silent Sublimit nicht nutzen. Die Windows Oberfläche will ich gar nicht haben, sonst hätte ich keinen Mac. Wäre schön, wenn du dafür eine Lösung bieten könntest, dann würde ich mir die Software sofort kaufen.
    Und was die Haare betrifft, da habe ich eine extrem wirksame Möglichkeit…
    Ich freue mich auf die nächste Episode.


  17. Susanne Heel

    Hallo Tim, iMac statt Riester, wenn das mal nicht inovativ ist. Du solltest von Apple Tantiemen kriegen weil Du sehr überzeugend rüber kommst. Ich will auch nen Mac! Die erste Million ist die schwerste. Ich würde dafür auch Riester opfern wenn ich sowas hätte. :)) Freu mich schon auf morgen. Grüße Susanne


  18. M.Stein

    All right, lets go on. Nur wie finde ich das passend Produkt das ich vermarkten kann. In meinen Visionen geht es nicht um Einzelprodukte sondern
    z.B. klein gehaltene Technologien selbst gewinnbringend zu nutzen, wie „kalte Fusion“ „freie Energie“ und somit energetische Unabhängigkeit zu erlangen.

    See you

    Manfred


  19. H. Springer

    Echt kluges Video, hat mir sehr gut gefallen! Hilfreiche Einsichten, die ich mir nochmal genauer durch den Kopf gehen lasse! Super gemacht!

  20. Schade, jetzt muss ich 24 Stunden warten. =)


  21. Andreas Fabig

    Hi Timmy,

    Diese kleinen Geschichten aus Deinem Leben finde ich klasse !
    Es hat so was Persönliches.
    Und auf persönliches und Persönlichkeiten stehe ich total.
    Außerdem hat das so, oder so ähnlich, wohl fast jeder schon erlebt.

    ANDY


  22. Rocky Szepanski

    Moin, moin Tim!

    Echt geil! Hab mich fast kaputtgelacht. Du solltest das mal im TV als Sitcom veröffentlichen. Gleichzeitig wäre das doch auch eine gute Werbung für dich und dein XXL Produkt, oder?


  23. Ulli Trueby

    Hallo Tim,
    Ich finde Deine Beiträge sehr inspirierend und einfach herzerfrischend ehrlich. Immer wieder zum Schmunzeln und doch mit grossem Inhalt!
    Liebe Grüsse aus der Schweiz, Ulli


  24. Heike

    Hey Tim,
    es ist sehr inspirierend, wenn ich Deinen Lebensweg hier mit den Videos verfolge. Es gibt mir die Kraft, meine Entscheidungen, die ich für mich treffe auch durchzusetzen.Wenn nicht ich, dann wer??? Habe gerade eine Praxis in Heilpraktik für Psychotherapie eröffnet und mir kommen geniale Ideen, seit ich Deine Videos schaue. Bitte bleib weiterhin so motivierend. Den einen oder anderen erreichst Du sicher. Und vielleicht ist „der andere“ ja gerade der, der etwas wircklich wichtiges für die Menschheit entdeckt. Dann kannst Du Dir auf die Fahne schreiben, daß er durch Deine Inspiration so etwas großartiges entwickelt hat. Bitte immer wieder mehr davon. Versprochen????

    Beste Grüße
    Heike

  25. Moin moin Tim,
    das war doch mal ein Schmankerl, hab köstlich geschmunzelt! Volle Punktzahl ;o))
    Sonnige Grüße aus’m Norden
    Matze

  26. sollte man sich wirklich überlegen einen apple zu kaufen.
    Der Hintergrund auf dem Video ist toll


  27. Eva Meier

    GENAU SO lebe ich seit einigen Jahren – Risiko gehört dazu wenn man etwas erleben will 🙂 Und, nachdem ich so einen surri-Laptop kaufte gab ich ihn zurück und stieg auf Mac um. Bin absolut happy damit. Teuer, aber es lohnt sich, denn meine Energie ist mir mehr wert als ein paar Franken für die Zukunft zu sparen

  28. Hallo Tim,

    das mit dem Apfel kann ich voll nachvollziehen. Mein erstes Apfel-Produkt war der iPod. Zwischenzeitlich habe ich fast ausser zwei Windows Rechnern mein iPad (womit ich das Video von Dir gerade gucke), mein iPhone, und den Shuffle (komme gerade vom Joggen)…

    Mal abgesehen, von den einzelnen Apfel-Produkten, gestehe ich trotzdem ein, dass ich heutzutage alle Geräte nochmal kaufen würde. Was mich aber letztlich heute so fasziniert ist das Zusammenwirken alle Produkte über zunächst MobilMe und nun iCloud.

    Flexibel kann ich mit jedem Gerät alles checken und bearbeiten. Aktuell bearbeite ich gerade meine Ziele für 2012 und nutze dazu Keynote. Egal wo und wie mir Gedanken kommen, ich kann diese mit iPad oder iPhone bearbeiten. Sie sind sofort überall aktuell.

    Bevor sich jetzt Windows-User auf den Schlips getreten fühlen, ich nutze auch noch ein Windows-Laptop und einen Windows Rechner mit 3 Bildschirmen…

    Aber mein Spaßfaktor liegt eindeutig beim Apfel. Ich hoffe, dass die Mitarbeiter des Apfels weiter das Branding und den Geist von Steve Jobs nutzen können.

    In diesem Sinne weiterhin viel Spaß, freu mich auf weitere Videos.

    René


    • Timmy-Tim

      Hi René,

      iPad und iPhones sind bestimmt auch schön – ich nutze diese aber nicht 🙂

      Mein Standpunkt als Unternehmer ist: welches Gerät unterstützt meine Produktivität am besten? Und da fallen iPhone und iPad meist flach, weil man mit ihnen nicht wirklich produzieren, sondern nur Sachen „verschieben“ kann.

      Texte tippen, Support leisten, Filme schneiden… alles das mache ich lieber per iMac. Aber klar, wenn ich nur Emails bearbeiten müsste, skypen würde, unterwegs in Kuala Lumpur Audio aufnehmen müsste, ein paar tolle Fotos schießen sollte und immer auf Facebook sein müsste, dann würde ich mir so einen „mobilen“ Apfel zulegen. Vielleicht ist es 2012 soweit…

      LG
      Tim


  29. Stefan Z.

    Herrlich! Wie die Geschichten sich doch manchmal ähneln. Ich werde demnächst meinen Sparvertrag für eine zusätzliche Ausbildung opfern und damit anfangen was ein lang gehegter Wunsch ist. Leider ist noch kein neuer MAC drin, aber der kommt auch noch dran! Ich habe meinen jetzt seit 5 Jahren und noch nie Probleme mit der Kiste gehabt. Auspacken, einschalten, arbeiten. Yeah!
    Lieben Gruß,
    Stefan


    • Timmy-Tim

      Genau: Yeah!

      Eben auch nach 5 Jahren ein Freund, so ein Mac.


  30. Tom Tester

    Yes yes yes !!
    genau meine verdammte Meinung!! Du sprichst mir aus dem Herzen und noch mehr aus meinem kaputten Magen!!
    Schon seit langem ääärgere ich mich mit dieser Scheiß….(Windows) rum.
    Dabei will ich mich doch nur um mein Business kümmern, den das ist WICHTIG (bringt Geld),
    nicht das stundenlange herumbasteln am PC und der unsinnigen Software.
    Gerade wieder habe ich mich mit diesem Sch…. Windows rum geschlagen,
    viel viel wertvolle Zeit verschenkt, in öden Foren gestöbert, viele Infos gesucht, immer wieder etwas ausprobiert,
    viele Hilfsprogramme geladen und dann wieder umständlich gelöscht, viel unsinnigen
    Toolleisten geladen und wieder gelöscht,usw. !!!
    Ich habe gekotzt, gepöbelt, geweint, gelacht (aus Verzweiflung) und an meinem 2. Magengeschwür gearbeitet.
    Und meine eigentliches Business vernachlässigt.

    Ja verdammt, ich hatte schon lange vor mir einen Apple-Mac zuzulegen,
    auch wenn man so als Angeber dargestellt wird und alle Window`ser mir das ausreden wollen.
    Auch wenn dieser teuer ist, aber das ist wirklich gut investiertes Kapital, wie Du Tim,es auch festgestellt hast.

    Ja, mit diesem Video hast Du mir aus dem Herzen gesprochen:
    Investiere in einen guten Apple-Mac, und mach dein Business und nicht in einen billigen Windows-PC.
    Bastelt nicht ein Leben lang herum und kaufe immer wieder die teuren Software um den Windows-PC
    auch nur annähernd so zu bekommen wie ein Apple.
    Danke nochmal für Dein wachrütteln zu dieser wichtigen Investition, jetzt mache ich es, „yes I make it“.


    • Timmy-Tim

      Dem kann ich nicht widersprechen, Tom


  31. Beate

    Mensch Tim, brauchst Du immer so lange um auf den Punkt zu kommen?


    • Timmy-Tim

      Ja, immer.


  32. Sabine

    Genau das gefällt mir…! Nicht abwarten, was man bekommt, sondern selbst entscheiden, was man will und dafür sorgen, dass man es bekommt.
    Ging mir früher auch oft so, dass ich mich mit dem zweit- oder drittbesten zufrieden gab, weils entweder günstiger war, oder ichs als Geschenk bekam.
    Bei den Geschenken ist es immer so ne Sache. EIGENTLICH meinen es die Schenker ja gut, man will sie dann ja auch nicht kränken und tut dann eben so, als ob das Geschenk toll ist.
    Aber ein Kompromiss ist immer schlecht, weil man dann nicht wirklich zufrieden ist.
    Ab und zu geht’s mir immer noch so, dass ich kurz überlege, ob ich das kaufe, was ich möchte, oder „ob es das nicht ganz so teure auch tut“.
    Zum Glück habe ich die letzten Male dann doch entschieden, dass es mir das wert ist….und die Entscheidung war richtig.
    Du kannst Dinge wirklich super verständlich rüberbringen, Tim…weiter so 🙂


  33. Joana

    Einen wunderschönen Tag Tim,
    Dein Video für heute hat mir oft ein Schmunzeln entlockt. Wie oft habe ich schon (auf allen möglichen Ebenen) die Zähne zusammengebissen und mich vertröstet, weil ich mich nicht mit der 2. Wahl zufriedengeben will. Meine besten Entscheidungen traf ich nach dem Motto „was bringt mein Herz – möglichst immer wieder – zum Singen?“

    Ich freu mich auf die weiteren Einblicke und mach schon mal meinen Einsatz „startklar“

    Alles Liebe

    Joana


    • Timmy-Tim

      Dann schnall dich schon mal an, Joanna 🙂 Der Countdown läuft bereits


  34. Anette

    Hallihallo Tim,

    mein Sohn hat mir mir Teil „Papa“ angeschaut und beschlossen, es genauso zu machen. Er ist erst 14J. Aber ich denke, er hat recht.
    Weiter so!
    Erfolg und Reichtum wünscht Dir Anette


    • Timmy-Tim

      Hi Anette,
      was genau will er denn genauso machen?
      Tim


  35. Manni

    Hallo Tim,
    wie immer ein ganz toller Beitrag. Auf das Bauchgefühl zu hören, ist doch immer wieder die beste Entscheidung.
    Manni

  36. …sehr geil diese Folge 🙂


  37. Sylvia

    Also ich habe es auch nicht so verstanden, dass Du einen Apple aufquatschen wolltest. Du bist begeistert von einem Produkt. Das ist völlig o.k.
    Lediglich aus meiner eigenen Begeisterung heraus habe ich meine Vorliebe für PCs konstatiert, obwohl ich aufgrund meines Berufs eigentlich auf Mac geeicht sein müsste.
    Also keine Sorge – ich finde, das kommt alles sehr sympathisch und offen rüber. Ich mag es eh nicht, wenn jemand aus Angst, er könnte jemanden vor den Kopf stoßen, Wischiwaschi bleibt. Lieber ein knackiges Statement.

    Liebe Grüße,
    Sylvia


    • Timmy-Tim

      Mir war das Risiko schon beim Drehen bewusst. Die PC-Apple Diskussion erhitzt so manches Gemüt…

  38. Mein Gefühl hat mich nicht getäuscht: Video 2 ist Video 2 und das hier Video 3.

    Kriegst du Geld von Apple für dein heißblütiges Plädoyer?
    Finde das bisschen übertrieben Windows so nieder zu machen.
    Wenn du deinen Kurs nur an Apple-Kunden verkaufen möchtest, mag das der richtige Weg sein.
    Mancher Windows-Nutzer könnte sich bei deinen Worten aber definitiv angegriffen fühlen…

    PS: Ich erkenne (weitere) Parallelen zwischen unseren Vätern 🙂


  39. leo

    Hy Tim,

    du sprichst mir aus der seele….ich verkauf jetzt gleich eine menge bio-earth-apples….und tausch das gwonnene
    wertpapier gegen nen mac….;-)
    sehr wertvoll, was du da für das kollektiv tust. es ist einfach so spürbar, wie du die irdische komponenten des lebens
    mit den gaben des „HIMMELS“ , zu einem sehr feinem stück kreierst…spannend.
    leo

  40. Hey super,wiedermal.
    Klar so fühlt sich erwachsen werden an (egal in welchem Alter)
    aber genauso gut fühlt man sich wenn man auf dem richtigen
    Weg ist.Ich find`s klasse wie offen und ehrlich Du über Deinen
    Weg redest und Du machst Dich gewiss nicht lächerlich.
    Wo nur führst Du uns hin ? Ich komm nicht drauf ist ja fast
    wie den Adventskalender aufmachen.
    Also ,dann bis morgen
    (Reihenfolge stimmt,da ja eh noch kein Konzept zu erkennen ist)
    Gruß Marion


    • Timmy-Tim

      Adventskalender 🙂 gefällt mir gut !

      Das mit dem Erwachsenwerden trifft’s ganz gut. Wobei auch diese Reise für mich ein weiterer Schritt Richtung „erwachsen“ war – merke ich jetzt.


  41. Sylvia

    Hi Tim,

    wieder habe ich mich sehr amüsiert. Ich finde, dass sich bislang keine Präferenz in der Reihenfolge der Filme ergibt.

    Das, was Deine Steuerberaterin Dir predigt, sage ich meinem Mann auch schon seit Jahren. Er ist ein erfolgreicher Autor und verdient prima. Trotzdem sitzt er grimmig über der Buchhaltung und schaut sich noch grimmiger die Summen an, die dem Finanzamt zufließen.

    Als Grafik Designerin habe mich übrigens schon während meines Studiums bewußt gegen Mac entschieden – und nie bereut. 😉

    Beste Grüße,
    Sylvia


    • Timmy-Tim

      Ich will niemandem einen Mac aufquatschen. Ich wollte nur zeigen, dass wenn man seine Nabelschnuren wirklich durchschneiden will, dann ist jedes Mittel recht…